von

Ehepartner, Partner eingetragener Lebensgemeinschaften und auch nichtverheiratete Paare führen oft gemeinsame Konten, über die jeder Partner allein verfügen kann (Oder-Konten). Diese in der Praxis häufig vorkommende Gestaltung birgt steuerliche Risiken, die im Allgemeinen wenig bekannt sind. Mehr dazu erfahren Sie in unserem Blog-Artikel.

von

Das Wirtschaftsmagazin FOCUS-MONEY hat sich auch dieses Jahr auf die Suche nach den besten Steuerexperten begeben. Auch 2021 ist wieder eine Liste mit knapp 400 Steuerkanzleien entstanden und wir sind dabei - zum sechsten Mal in Folge.

von

Die aktuellen Immobilienpreise sind hoch und die Erwerbsnebenkosten schlagen ordentlich zu Buche. Teilweise belaufen sie sich auf 15% und mehr des eigentlichen Kaufpreises. Die Grunderwerbsteuer ist ein wesentlicher Bestandteil dieser Nebenkosten.

Nun stellt sich die Frage, ob die Grunderwerbsteuer reduziert werden kann und wenn ja, wie.

von

Was über die kurzfristig verabschiedete Steuervergünstigung für IT-Equipment im Schreiben des Bundesministeriums für Finanzen vom 26.02.2021 bekannt gegeben wird, erfahren Sie hier im Blog.

von

Auch in diesem Jahr hat sich das Handelsblatt auf die Suche nach den besten Steuerberatern begeben. Wir konnten das Handelsblatt wie auch in den letzten Jahren von uns und unseren Leistungen überzeugen.

von

Was zu umsatzsteuerlichen Behandlungen von Dienstleistungen durch Apotheken mit dem Schreiben des Bundesministeriums der Finanzen (BMF) vom 12.03.2021 geregelt wurde, erfahren Sie in unserem Blog-Artikel.

von

Seit dem 08. März 2021 werden lt. Coronavirus-Testverordnung Corona-Schnelltests von der öffentlichen Hand als Gesundheitsschutz zur Verfügung gestellt

von

Die Nichtbeanstandungsregelung der Länder zur Umrüstung elektronischer Kassen auf TSE läuft zum 31.03.2021 aus.

von

Ein häusliches Arbeitszimmer geltend zu machen, bedeutet Steuerersparnis. Stimmt das? Bei Gewerbetreibenden und Freiberuflern kann das häusliche Arbeitszimmer zur Steuerfalle werden. Worauf müssen Sie achten und wie gehen Sie mit Risiken sinnvoll um? Ein häusliches Arbeitszimmer geltend zu machen, bedeutet Steuerersparnis. Stimmt das? Bei Gewerbetreibenden und Freiberuflern kann das häusliche Arbeitszimmer zur Steuerfalle werden. Worauf müssen Sie achten und wie gehen Sie mit Risiken sinnvoll um?

von

Es herrscht Fachkräftemangel und Sie benötigen Personal. Und das Gute liegt so nah. Stellen Sie ein Familienmitglied an!

Sie haben Fragen zum Artikel?

Jetzt den Blog abonnieren und keinen Artikel mehr verpassen.

Blog abonnieren

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind essenziell, andere helfen uns unser Onlineangebot zu verbessern. Bitte wählen Sie aus, wie Sie unsere Website nutzen möchten. Mit der Einverständniserklärung finden die ausgewählten Cookies Anwendung.


Technisch notwendige Cookies erlauben

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich. Es wird ein Cookie mit einer Session-ID erstellt, diese wird nach dem Schließen des Browsers gelöscht. Ein weiteres Cookie speichert Ihre Cookie-Einstellungen. Diese Option kann nicht abgelehnt werden.

Google Analytics erlauben

Cookie von Google für Website-Analysen. Erzeugt statistische Daten darüber, wie der Besucher die Website nutzt.

(Name: Google Analytics ·  Anbieter:Google LLC ·  Datenschutzerklärung:  https://policies.google.com/privacy ·  Cookie Name:  _ga,_gat,_gid ·  Cookie Laufzeit: 2 Jahre)


Sie können Ihre Auswahl jederzeit aufrufen und nachträglich ändern.
Nähere Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum